Zanotta


Zanotta wurde im Jahr 1954 gegründet und ist seit jeher einer der führenden Hersteller im italienischen Industriedesign. Gegründet auf der Philosophie, dass Kultur und Profit keine Gegensätze sind und in der Überzeugung, dass die Möbelindustrie sich nicht einfach passiv der öffentlichen Nachfrage beugen muss, sondern aktiv auf zukünftige Bedürfnisse eingehen muss. Zanotta bedeutet sowohl außergewöhnliche Form als auch kompromisslose Funktionen. Dabei ist jedes Stück bewusst für den aktiven Genuss im täglichen Leben konzipiert. Denn Zanotta repräsentiert gleichzeitig die Vergangenheit und Gegenwart von internationalem Design. Bei Zanotta wird Qualität sehr ernst genommen. Die Materialqualität ist immer erstklassig. Die Produktionstechnologien sind immer auf dem neuesten Stand. Hinzu kommt die Qualität der Leistung, die die Sicherheit und Haltbarkeit eines Produkts im Laufe der Zeit umfasst. Zanotta bewertet diese durch gründliche Dauertests, wobei die Einhaltung der strengsten Branchenvorschriften sowie die hohen Standards der Marke bewertet werden. Die Produktion von Zanotta ist dazu noch 100% „Made in Italy“.

Zanotta Logo

Tische


Die Tische von Zanotta überzeugen mit ihren formschönen Linien und der Qualität „Made in Italy“. Der Tisch Spillo wird duch seine reinen, essentiellen Linien und sein minimales Montagesystem hervorgehoben. Das Besondere an dem Tisch ist eine bemerkenswerte Stabilität kombiniert mit Leichtigkeit und Eleganz der Form. Er passt sich allen Einrichtungsstilen an und begeistert jeden Betrachter.

Beistelltische


Zanotta bietet Beistelltische und Couchtische an, die aus besonderen Formen und Linien bestehen. Ein weiteres ewiges Objekt, dessen Form perfekt zu seiner Funktion passt ist der Servomuto Beistelltisch. Er besteht aus einer dünnen vertikalen Stange mit einem Knopf oben zum halten und einem runden kleinen Tisch in idealer Höhe, auf dem Objekte platziert werden können. Mit anderen Worten: Servomuto, leicht und einfach zu bewegen, ist ein ideales Beispiel für essentielles, stilvolles und ausgewogenes Design. Servomuto war ein wichtiger Moment in der Geschichte von Zanottas Produktion und auch im italienischen Design. Ebenso wertvoll ist der Tempo Beistelltisch, er besteht aus zwei Polyurethan-Kegel, deren Enden durch eine Stahlstange verbunden sind und einem kleinen, sanduhrförmigen Tisch. Seine „Zeit“ setzt sich in klaren Formen durch Zeichen ab, die über die intrinsische Kraft verfügen, um weit über das Leben des Künstlers hinaus zu überleben, wie es Klassiker tun sollen.

----------------------------------------------------------------------------------------

Hocker / Stuhl


Bei Zanotta werden auch Hocker und Stühle angeboten, wobei es hier eine Auswahl an schlichten, eleganten Möbeln gibt und eine an außergewöhnlichen Designobjekten. So brachte Zanotta 1970 den "federnden Metallsitz", metaphorisch "Mezzadro" in Produktion, den die Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni 1957 für die Ausstellung "Shapes and colors in die heutigen Häuser “in der Villa Olmo in Como organisiert. Mezzadro ist eine laute und klare Botschaft der Freiheit, die häusliche räumliche Umgebung zu definieren.
„Mit diesem eher ungewöhnlichen Namen der Hommage erinnert das Objekt an Neo Vanguardism, von der provokanten Natur von Arte Povera bis zur Ironie der Pop Art. Wie eine Arbeit von Duchamp hält sich die Montage von handwerklichen und industriellen Komponenten zusammen: die Welt der Landwirtschaft im Blechsitz und der Stahlarmbrust, die Welt des Radsports im Fixierstift und die Nautik im Buchenholz-Querstück.“

----------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------

Sessel


Bei Zanotta hat man eine große Auswahl an Sesseln, von abstrakt bis ausgefallen ist alles dabei. Die Idee der Designer von Sacco war es, einen „universellen“ Sitz zu schaffen, der sich in jeder Position an jeden Körper anpassen lässt. Sacco ist zweifellos eines der brillantesten Objekte, die das italienische Design geprägt haben. Es ist ein weiches und hilfreiches Objekt: Sie können sich hinsetzen, hinlegen, hocken oder wie Sie möchten. Es kann als Unterstützung beim Auflegen verschiedener Dinge dienen, genau wie bei einem Servicetisch. im gestreckten Zustand sieht es fast wie ein Teppich aus. Es ist jedoch nicht verboten, andere Anwendungen zu finden. Der Sessel Sacco ist eines der aussagekräftigsten Beispiele für Designprodukte, die eine "Ära" verkörpern können, während sie die lebendigen Konventionen "kontaminiert", die anscheinend sehr formal wirken. Calla ist ein kleiner und stilvoller Sessel von Zanotta, der sehr beliebt ist. Dank seiner Form passt er optisch stilvoll in viele Einrichtungen.

Den Sessel Sacco können Sie sich gerne in unserer Ausstellung bei Düsseldorf anschauen.

----------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------

Sofa


Die Sessel von Zanotta sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch noch sehr gut gepolstert und somit äußerst bequem. Der Sofaklassiker Milano wird durch grundlegende und strenge, vom Rationalismus inspirierte Linien hervorgehoben, die sich in ihrer Gesamtform dennoch als angenehm erweisen. Es scheint die Antwort (eine unerwartete, angesichts des Pop-Tons, der normalerweise in ihren Arbeiten vorhanden ist) von De Pas D'Urbino Lomazzi an den deutschen Meister.

Betten


Zanotta vertreibt originelle und ästhetische Betten in verschiedenen Größen. Dabei hat man eine große Auswahl, egal ob mit oder ohne Füße, gepolstert oder aus Holz, oder ein Himmelbett. Zanotta stellt viele Variationen zu Verfügung. Die von Zanotta hergestellten Betten sind nicht nur wohlgeformt und stilvoll sondern auch überaus funktionell und bequem.

Verschiedenes


Zanotta bietet ansonsten noch verschiedenste Möbelstücke an, wie Kleiderständer, Kommoden, Regale, Spiegel und nützliche Inneneinrichtungsgegenstände. Besonders originell und praktisch ist der klappbare Kleiderständer Sciangai. In den frühen 70er Jahren beginnt Zanotta im Rahmen einer Strategie zur typologischen Diversifizierung der Produkte in seinem Katalog mit der Herstellung von Einrichtungszubehör. Sciangai ist das erste wichtige Einrichtungszubehör, das von Zanotta vorgeschlagen wurde. Inspiration für Sciangai war das chinesische Spiel, bei dem Holzstöcke in der Hand gehalten und dann auf einen Tisch fallen gelassen werden. Ebenso originell ist die Kommode Genesio. Geboren aus den Experimenten von Zabro Zanotta Edizioni ist eine besondere Kollektion von Einrichtungsgegenständen, die an Kunst und Design erinnern. Frei von den Bindungen der industriellen Produktion, werden sie mit dem mächtigen Charme "handgefertigter" Gegenstände aufgeladen. Möbel als Skulpturen und Geschichten.

Den Kleiderständer Sciangai können Sie sich gerne in unserer Ausstellung bei Düsseldorf ansehen.

----------------------------------------------------------------------------------------

Betreiber der Website

designathome - Wohnkultur und Design
Inhaber Cengiz Civan
USt-IdNr. DE812536576

Düsseldorfer Strasse 4
42781 Haan

Telefon +49 2129 3792923
Telefax +49 2129 3792933

E-Mail    info@designathome.de

Ausstellungsbilder

Kontakt / Beschwerden
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 02129-379 29 23 sowie per E-Mail unter info@designathome.de. Für Anfragen können Sie auch das nachstehende Formular nutzen.

Bitte geben Sie die Zeichen und Nummern ein.
Captcha Code