Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für den Versandhandel von

designathome
Düsseldorfer Strasse 4
42781 Haan
Tel: (02129) 379 29 23
Fax: (02129) 379 29 33
Email: info@designathome.de

Geschäftsführer & Inhaber: Cengiz Civan
USt-IdNr. DE812536576

Kundenservice: Werktags von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

nachfolgend: "designathome"

Präambel

designathome bietet über Druckmedien und das Internet Waren zum Kauf an. Die nachfolgenden AGB sind für den Versandhandel über die Kanäle Post, Fax und Internet mit einer schriftlichen Bestellung und per Telefon mit einer mündlichen Bestellung gültig.

1. Geltungsbereich

Allen Lieferungen und Leistungen liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Mit seiner Bestellung spätestens aber mit der Entgegennahme unserer Leistung erkennt der Kunde diese AGB ausdrücklich an.

Kunden im Rahmen dieser AGB können sowohl Verbraucher gemäss § 13 BGB als auch Unternehmer gemäss § 14 BGB sein. Diese AGB gelten auch für juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen im Sinne des
§ 310 Abs. 1 Satz 1 BGB.

Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich innerhalb Deutschlands, einem Mitgliedstaats der Europäischen Union oder der Schweiz möglich. Lieferungen in andere Länder erfolgen nach individueller Absprache.

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Präsentationen von Waren in Druckmedien oder im Internet stellen noch kein verbindliches Vertragsangebot von designathome dar. Der Vertrag zwischen dem Kunden und designathome kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch designathome zustande. Eine Bestätigung des Bestelleingangs stellt noch keine Annahme dar. Im Fall der Annahme versendet designathome eine Auftragsbestätigung per Email oder Fax. Das Absenden der bestellten Ware an den Kunden steht einer ausdrücklichen Annahmeerklärung gleich.

Der Vertragsschluss ist derzeit nur in deutscher Sprache möglich.

3. Liefer- und Versandbedingungen

Die Wahl des Versandweges und der Versandart liegen im freien Ermessen von designathome. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Kunden über. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Unterganges oder der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungsverkauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Kunden über. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der Kunde in Annahmeverzug befindet.

designathome liefert als "sofort lieferbar" gekennzeichnete Ware innerhalb von 10 Werktagen. Eventuelle Ausnahmen sind auf der jeweiligen Produktseite angegeben. Sollte designathome die bestellte Ware etwa auf Grund großer Nachfrage einmal nicht auf Lager haben, so wird der Kunde über die durch die Nachbestellung entstandene Verzögerung umgehend benachrichtigt. Bei Versand in andere Länder der Europäischen Union und in die Schweiz benötigt der Zusteller in der Regel etwa fünf zusätzliche Werktage.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behält designathome sich vor, nicht zu liefern. Sollten Lieferhindernisse auftreten, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. designathome ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn designathome aus Gründen, die designathome nicht zu vertreten hat, von Lieferanten oder Herstellern nicht beliefert wird. Macht designathome von diesem Rücktrittsrecht Gebrauch, wird der Kunde unverzüglich informiert und ein bereits gezahlter Betrag unverzüglich erstattet.

Die Geltungsdauer der befristeten Angebote und Sonderaktionen richten sich nach den im Zusammenhang mit der jeweiligen Präsentation der Ware gemachten Angaben. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Für Aktionsartikel kann deshalb keine Liefergarantie gegeben werden, Aktionsangebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und ein bereits gezahlter Betrag unverzüglich erstattet.

Sollte die vom Kunden angegebene Lieferanschrift unvollständig oder falsch sein und dadurch designathome zusätzliche Kosten bei der Versendung entstehen, wie z.B. erneut anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese designathome zu ersetzen.

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung bei Lieferungen innerhalb Deutschlands kann mittels Vorkasse, per Nachnahme oder per Rechnung (nur Stammkunden und gewerbetreibende) erfolgen.

Die Zahlung bei Lieferungen innerhalb der EU sowie der Schweiz erfolgt per Vorkasse. Bei allen Zahlungen behält designathome es sich vor, bei höheren Bestellwerten eine Anzahlung zu verlangen.

Zahlung per Vorkasse
Bei der Zahlung per Vorkasse versendet designathome die Ware schnellstmöglich nach Gutschrift der vollständigen Zahlung auf dem Konto von designathome.

 

5. Preise und Versandkosten

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich in Euro und sind ausnahmslos Bruttopreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich aller Steuern, insbesondere die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Es gibt keinen Mindestbestellwert.

Die Preise gelten, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ohne Verpackung, Fracht, Porto und Transportversicherung. Die Liefer- und Versandkosten, deren Höhe sich nach den im Zusammenhang mit der jeweiligen Präsentation der Ware gemachten Angaben richtet, fallen ab dem Ort der Niederlassung von designathome an. Erfolgt die Lieferung an einen Kunden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, erhöhen sich die Liefer- und Versandkosten je nach Gewicht oder Volumengewicht.

Der Anteil der Verpackung-, Fracht-, Porto- und Transportversicherungskosten, die dem Kunden berechnet werden, sind vom Bestellwert und genannten Versandzusätzen abhängig.

Bei dem Versandzusatz "Sperrgut" handelt es sich um Großpakete (Pakete, die die von der Post AG festgelegten Maße für Standardpakete überschreiten). Bei dem Versandzusatz "Spedition" handelt es sich um Waren, die nur durch eine Spedition angeliefert werden können oder besonders für schwierig zu transportierende oder transportempfindliche Artikel.

Bei Versendungen außerhalb der EU, speziell der Schweiz, ist der Kunde für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung auf seine Kosten verantwortlich. Wir übernehmen auf Wunsch die Ausstellung und Übergabe der Zollpapiere gegen eine Gebühr von 37,50 €.

6. Eigentumsvorbehalt

Ist der Kunde Verbraucher bleibt das Eigentum an verkauften Waren bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vorbehalten. Ist der Kunde Unternehmer bleibt das Eigentum bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der Geschäftsbeziehung vorbehalten.

Der Kunde ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Ware pfleglich zu behandeln. Der Kunde hat designathome unverzüglich zu benachrichtigen, wenn die Ware gepfändet, sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt sowie beschädigt oder vernichtet worden ist.

Vor Eigentumsübergang ist der Kunde ohne Zustimmung von designathome nicht berechtigt, über die verkauften Waren zu verfügen bzw. eine Verarbeitung, Umbildung oder Vermischung mit anderen Sachen vorzunehmen.

7. Gewährleistung

Im Falle eines Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen (Nacherfüllung). designathome kann im Rahmen des § 439 BGB die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist. Im Übrigen gilt § 437 BGB.

Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf normalen Verschleiß, Abnutzung, äußere Einflüsse oder Bedienungs- und Anwendungsfehler. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware zweckentfremdet verändert, durch Dritte ändern lässt, unsachgemäß handhabt, oder zweckentfremdet benutzt.

Beanstandungen wegen des Lieferumfangs, offensichtlicher Mängel, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind unbeschadet etwaiger Gewährleistungsansprüche innerhalb einer Frist von 7 Tagen ab Empfang der Ware designathome anzuzeigen (E-Mail/Fax/Post). Bei versteckten Mängeln ist die Mitteilung jedenfalls innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mangelanzeige.

Die Gewährleistung beginnt mit der Ablieferung der Ware und richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre bei Verbrauchern. Bei Unternehmer beträgt sie ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Gegenüber Kaufleuten bleiben die Vorschriften des § 377 HGB unberührt.

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern sowie umgehend mit designathome Kontakt über Telefon oder auf sonstige Weise (E-Mail/Fax/Post) aufzunehmen, damit designathome etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann. Verborgene Mängel sind – ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte – umgehend nach Entdecken an designathome zu melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten gewahrt werden können.

9. Datenschutz und Sicherheit

designathome speichert Bestellungen des Kunden. Sollte der Kunde seine Unterlagen zu seiner Bestellung verlieren, so kann er sich an designathome per Post, Email, Fax oder Telefon wenden. designathome sendet dem Kunden eine Kopie der Daten der Bestellung gerne zu.

Der Kunde willigt ein, dass die von ihm übermittelten und für die Geschäftsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert werden. Die Daten werden im Rahmen der Bestellabwicklung nur an die jeweils mit der Abwicklung, Auslieferung und/ oder Abrechnung beauftragten Unternehmen weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt.

10. Entsorgung

Batterien
Im Lieferumfang vieler Geräte befinden sich Batterien, die z.B. zum Betrieb von Fernbedienungen, Uhren etc. dienen. Auch in den Geräten selbst können Batterien oder Akkus fest eingebaut sein. Im Zusammenhang mit dem Vertrieb dieser Batterien oder Akkus ist designathome gemäß Batterieverordnung verpflichtet, Verbraucher auf Folgendes hinzuweisen:

Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll und dürfen auf diesem Wege nicht entsorgt werden. Seit 1998 verpflichtet die Batterieverordnung dazu, verbrauchte Batterien und Akkus ausschließlich über den Handel oder die speziell dafür eingerichteten Sammelstellen zu entsorgen.

Batterien sind mit dem Symbol der „durchgestrichenen Mülltonne" – ähnlich der folgenden Abbildung - und einem der chemischen Symbole Cd (=Batterie enthält Cadmium), Hg (=Batterie enthält Quecksilber)oder Pb (=Batterie enthält Blei) versehen.

designathome entsorgt die gebrauchten Batterien und Akkus umweltgerecht und unentgeltlich, wenn diese an designathome frei Haus, d.h. ausreichend frankiert, an die oben angegebene Adresse gesendet werden. Die Rücknahmeverpflichtung beschränkt sich gemäß Batterieverordnung auf Batterien oder Akkus, welche designathome vertrieben hat, sowie auf endverbraucherübliche Mengen.

Hinweis zu Lithiumbatterien/Akkus:
Bei der Rücksendung von Lithiumbatterien oder -akkus wird der Kunde gebeten, die mit + und - gekennzeichneten Kontaktflächen der Batterien z. B. mit Klebeband zu isolieren, um jegliche Brandgefahr zu vermeiden.

Altgeräte, Elektronikschrott
Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) dürfen Altgeräte ab März 2006 nicht mehr im Hausmüll entsorgt werden. Die Regelung betrifft alle elektronischen und elektrischen Geräte, egal wie alt diese sind. Auch Leuchtmittel, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gehören dazu. Erkennbar sind diese Geräte an dem Symbol einer "durchgestrichenen Mülltonne"– ähnlich der Abbildung oben. Das Symbol befindet sich auf den Geräten oder der Verpackung.

Die Geräte werden kostenfrei z. B. von Städten und Gemeinden zurückgenommen. Die Rücknahme erfolgt an Sammelstellen oder es wird sogar eine Abholung angeboten. In der Regel werden schon bestehende Sammelsysteme (z. B. Wertstoffhöfe) genutzt.

11. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende Vorschriften des Staates, in dem Kunden, die Verbraucher sind, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Im Verkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Vorschriften handelt. Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) ist ausgeschlossen, auch im grenzüberschreitenden Lieferverkehr.

Gerichtstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Mettmann, soweit der Kunde Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Hat der Verbraucher keinen Wohnsitz in Deutschland oder in einem anderen Land der Europäischen Union, so ist Mettmann ebenfalls Gerichtsstand. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtstand.

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung bzw. der lückenhaften Regelung tritt die einschlägige gesetzliche Regelung.

Stand 10.05.2010