Classic Trays

Charles & Roy Eames, Alexander Girard und George Nelson

53,- €
inkl. 19% MwSt.

-3% bei Vorkasse
51,41 €

Die Qualität einer Wohnungseinrichtung offenbart sich nicht allein in den grossen Dingen. So wichtig für unser Wohlbefinden zuhause die Auswahl und Zusammenstellung der Möbel, der Leuchten und Wohntextilien sein mögen – für unsere emotionale Bindung an die Wohnung spielen gerade die kleinen Dinge, die verschiedenen Accessoires, die Bilder, die Pflanzen, die Erinnerungs- und Fundstücke, die wir dort versammelt haben, eine herausragende Rolle. In den letzten Jahrzehnten war diese Erkenntnis nur wenigen Designern so bewusst wie Charles und Ray Eames, wie Alexander Girard und George Nelson. Sie haben, von den gleichen Ideen ausgehend und in regem Kontakt untereinander, in der Mitte des 20. Jahrhunderts Einrichtungen geschaffen, in denen kleine Dinge stets eine wichtige Stellung einnahmen. Vor diesem Hintergrund sind auch die Classic Trays zu sehen, die das Vitra Design Museum auf den Markt bringt.

classic_trays_all2.jpg

 

Bildmotive
Die Bildmotive, die den Tabletts ihr individuelles Gepräge geben, sind typisch für das grafische Formenvokabular der beteiligten Designer.
Bei George Nelsons „China Shop“ (1950) lässt sich ein inhaltlicher Bezug zur Funktion des Tabletts herstellen. Dazu arbeitete er hier mit den in
drei aufeinander abgestimmten Farben wiedergegebenen Silhouetten von allerlei Vasen, Karaffen, Schalen und Trinkgefässen. Bei den von Alexander Girard stammenden Tablettmotiven sind einmal mehr seine Inspiration durch die Volkskunst und seine Faszination für die bunt- fröhliche Farbigkeit Mittelamerikas zu spüren, die vor allem in dem abstrakten „Millerstripe“ (1973) deutlich zum Ausdruck kommen.
In „Eden“ (1966) verarbeitete Girard ein Vogel- sowie verschiedene Pflanzenmotive zu einer zwischen naiver Volkskunst und Matisse’schen Scherenschnitten oszillierenden Komposition. Für das Tablett „Mother & Child“ (ca. 1961) schliesslich zeichnete er zwei stark stilisierte Puppengesichter, die den Betrachter unwillkürlich an seine Wooden Dolls erinnern. Das von Ray Eames entworfene Motiv „The Family“ (1944) entstand ursprünglich für ein Cover des Magazins „Arts & Architecture“. Es zeigt auf braungrauem Hintergrund die vereinfacht dargestellten, hellen Umrisslinien zahlreicher Menschen, von denen sich, in Schwarz gezeichnet, eine Familie abhebt. Das ebenfalls von Ray Eames stammende Motiv „Sea Things“ (1945), dessen Charme nicht zuletzt auf dem doppeldeutigen Namen beruht, geht auf einen Textilwettbewerb zurück. In einem dichtem Arrangement sind allerlei Gegenstände zu sehen, wie man sie etwa beim Spaziergang am Strand finden kann: Seesterne, Algen, Schwämme, Muschelstückchen und allerlei Steinchen.

classic_trays_all1.jpg

ausstellung_designathome_vitra_tool_box.jpg

Typ Ausführung Preis
 
 
Tablett
H20 x B460 x T355mm
Hochwertiges Duroplast, spülmaschinenfest und lebensmittelecht

21503706 China Shop 53,-€
1.554,-€

53,- €
inkl. 19% MwSt.

-3% bei Vorkasse
51,41 €

vitra_girard_news_2015.jpg

New Gerard
Home Complements 

Sie können diesen Artikel
direkt in unserem Shop bestellen

zum-shop.jpg

DESIGNWEBSTORE__logo.jpg


Haben Sie ein Frage?

Dann kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich! Wir bemühen uns innerhalb der nächsten 30 Minuten zurückzurufen! Formulieren Sie bitte kurz Ihr Anliegen damit wir uns auf das Gespräch vorbereiten können. Die Daten die Sie in diesem Formular angeben unterliegen unseren Datenschutzbestimmungen.

Bitte geben Sie die Zeichen und Nummern ein.
Captcha Code